FreeBSD Rescue-System

Last change on 2020-07-31 • Created on 2020-03-19

Einführung

Dieser Artikel erklärt die generelle Verwendung des Hetzner FreeBSD Rescue Systems.

Was ist das FreeBSD Rescue System?

Das FreeBSD Rescue-System basiert auf einer minimalen FreeBSD-Distribution, welche Sie über das Netzwerk booten können (PXE). Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, im Falle von Konfigurationsfehlern Ihr bestehendes FreeBSD-System zu reparieren, Dateien herunter bzw. hochzuladen, oder auch FreeBSD auf Ihren Produkt zu installieren. Die Installation und Verwendung von FreeBSD erfordert Kenntnisse von FreeBSD und ist daher vor allem für Fortgeschrittene Benutzer gedacht. Bitte beachten Sie hierzu, dass Hetzner Online generell keinen Software-Support bietet und etwaig auftretende Probleme daher von Ihnen selbstständig gelöst werden müssen. Die FreeBSD-Images wurden durch das von Martin Matuska entwickelte Image-Erstellungssystem mfsBSD erzeugt.

Wie startet man das Rescue-System?

Loggen Sie sich hierzu in den Robot ein. Klicken Sie anschließend in der Serverübersicht (Menü Server) auf den entsprechenden Server und klicken Sie auf das Untermenü Rescue. Wählen Sie nun das FreeBSD Rescue-System aus dem Dropdown-Menü aus, bestätigen Sie die Aktivierung und starten Sie Ihren Server neu (beispielsweise per SSH oder im Falle der Nichterreichbarkeit des Servers über das Untermenü Reset).

Das Passwort, welches Ihnen beim Aktivieren des Rescue-Systems angezeigt wurde, können Sie anschließend verwenden, um sich mit Hilfe des root-Benutzers per SSH auf Ihrem Server anzumelden.

Wie kann ich mein Dateisystem einhängen?

UFS filesystem

Verwenden Sie hierzu bitte den Befehl mount. Beispiel:

mount -t ufs /dev/da1p1 /mnt

Weitere Optionen und die genaue Syntax finden Sie in der entsprechenden Manpage: mount(8)

ZFS filesystem

Lassen Sie sich zuerst eine Liste der importierbaren ZFS-Pools anzeigen:

zpool import

Um zum Beispiel den Pool mein_pool unter /mnt einzuhängen, nutzen Sie folgenden Befehl:

zpool import -o altroot=/mnt mein_pool

Wie kann ich mein Root-Passwort zurücksetzen oder ändern?

Um das Passwort des root-Benutzers zurückzusetzen, hängen Sie bitte die Root-Partition (/) Ihres installierten Systems unter /mnt ein. Eine Anleitung dazu finden Sie im vorherigen Abschnitt. Wechseln Sie anschließen in die Root-Umgebung des eingehängten Dateisystems:

chroot /mnt

Nun können Sie das Passwort des root-Benutzers wie folgt ändern:

passwd

Abschließend verlassen Sie bitte die Chroot-Umgebung, hängen Sie die Root-Partition wieder aus und booten Sie den Server zurück in das installierte System:

exit
umount /mnt
reboot
Table of Contents