IPv4-Preise

Last change on 2021-10-12 • Created on 2021-07-28

Preisanpassung von IPv4-Adressen:

Seit längerer Zeit ist der Pool an freien IPv4-Adressen bei der europäischen IP-Adressverwaltungsstelle RIPE nahezu erschöpft, was dazu führt, dass von RIPE keine IPv4-Netze mehr vergeben werden. Durch diese Sachlage und der anhaltend großen Nachfrage hat sich ein florierender Markt gebildet, auf dem der Handel von IPv4-Netzen diverser Broker, wie beispielsweise https://ipv4.global/reports/ stattfindet. Dort können IPv4-Netze, unabhängig von welcher IP-Verwaltungsstelle diese administriert werden, erworben und zu RIPE transferiert werden. Da das Angebot und die Nachfrage den Preis regelt, steigt dieser sehr stark.

Bisher haben wir die steigenden IPv4-Einkaufspreise nicht an Sie weitergegeben. Leider ist es uns nun aus wirtschaftlicher Sicht nicht mehr möglich, diese Preissteigerungen zu kompensieren. Nachstehende Preisanpassungen sind deshalb leider nötig.

Seit 02. August 2021 erheben wir für Neubestellungen von zusätzlichen IPv4-Adressen eine Setupgebühr, wie unten angegeben.

Ab 03. Januar 2022 erhöht sich der Preis pro Monat für Neubestellungen und Bestands-IP zusätzlicher IPv4-Adressen, wie unten angegeben.

Insgesamt sind folgende Produkte betroffen und alle Preise sind inkl. 19 % USt.:

Dedicated Server1

Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
Zusätzliche Einzel-IP 1,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
2,02 € pro Monat /
22,61 € Setup
/29-IP Subnetz (6 verwendbare IPs) 8,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
16,18 € pro Monat /
180,88 € Setup
/28-IP Subnetz (14 verwendbare IPs) 16,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
32,37 € pro Monat /
361,76 € Setup
/27-IP Subnetz (30 verwendbare IPs) 32,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
64,74 € pro Monat /
723,52 € Setup
/26-IP Subnetz (62 verwendbare IPs) 64,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
129,47 € pro Monat /
1.447,04 € Setup
/25-IP Subnetz (126 verwendbare IPs) 128,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
258,94 € pro Monat /
2.894,08 € Setup
/24-IP Subnetz (254 verwendbare IPs) 256,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
517,89 € pro Monat /
5.788,16 € Setup


Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
Failover IP 5,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
6,07 € pro Monat /
22,61 € Setup
/29-Failover-Subnetz 18,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
26,18 € pro Monat /
180,88 € Setup
/28-Failover-Subnetz 26,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
42,36 € pro Monat /
361,76 € Setup
/27-Failover-Subnetz 42,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
74,73 € pro Monat /
723,52 € Setup
/26-Failover Subnetz 74,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
139,47 € pro Monat /
1.447,04 € Setup
/25-Failover-Subnetz 138,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
268,94 € pro Monat /
2.894,08 € Setup
/24-Failover-Subnetz 266,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
527,88 € pro Monat /
5.788,16 € Setup

Colocation

Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
/29 Subnetz (5 verwendbare IPs) 8,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
16,18 € pro Monat /
180,88 € Setup
/28 Subnetz (13 verwendbare IPs) 16,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
32,37 € pro Monat /
361,76 € Setup
/27 Subnetz (29 verwendbare IPs) 32,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
64,74 € pro Monat /
723,52 € Setup

Managed Server

Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
Dedizierte IPv4-Adresse
(für SSL-Verschlüsselung)
1,00 € pro Monat /
9,90 € Setup
2,02 € pro Monat /
34,51 € Setup

Webhosting

Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
Dedizierte IPv4-Adresse
(für SSL-Verschlüsselung)
2,90 € pro Monat /
9,90 € Setup
4,64 € pro Monat /
34,51 € Setup

vSwitch

Produkt Preis pro Monat/
Setup bisher
Preis pro Monat ab 03.01.2022 /
Setup seit 02.08.2021
/29-IP Subnetz (5 verwendbare IPs) 18,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
26,18 € pro Monat /
180,88 € Setup
/28-IP Subnetz (13 verwendbare IPs) 26,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
42,36 € pro Monat /
361,76 € Setup
/27-IP Subnetz (29 verwendbare IPs) 42,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
74,73 € pro Monat /
723,52 € Setup
/26-IP Subnetz (61 verwendbare IPs) 74,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
139,47 € pro Monat /
1.447,04 € Setup
/25-IP Subnetz (125 verwendbare IPs) 138,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
268,94 € pro Monat /
2.894,08 € Setup
/24-IP Subnetz (253 verwendbare IPs) 266,00 € pro Monat /
0,00 € Setup
527,88 € pro Monat /
5.788,16 € Setup

Cloud

Seit 01. August 2021 erhöht sich der Preis für neu erstellte Floating IPs (IPv4), wie unten angegeben.

Ab 01. Januar 2022 erhöht sich auch der Preis für Floating IPs (IPv4), die vor dem 01. August 2021 erstellt wurden, wie unten angegeben.

Produkt Preis pro Monat bisher Preis pro Monat seit 01.08.2021
Cloud Floating IPv42 1,19 € pro Monat 3,57 € pro Monat

Anmerkungen

Da der Bedarf an IPv4-Adressen vermutlich weiterhin sehr hoch bleiben wird, werden wir auch weiterhin Netze einkaufen müssen. Durch die große Nachfrage gehen wir davon aus, dass die Einkaufspreise für IP-Adressen weiter steigen und dies zu weiteren Preisanpassungen führen wird. Eine Entspannung der Situation wird vermutlich erst eintreten, wenn sich IPv6 in der breiten Masse durchsetzt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Verwenden Sie bitte dazu das Kontaktformular in Ihrer Administrationsoberfläche Robot und der Cloud Console im Menüpunkt "Support" bzw. in konsoleH nach dem Einloggen mit Ihrer Kundennummer im Menüpunkt "Verwaltung, Supportanfrage".

FAQs

Sind die Preisanpassungen echt?

Ja, die Preisänderungen sind echt. Wir haben nicht vor, sie zurückzunehmen. Stell dich bitte darauf ein, dass diese Preisänderungen in Kraft bleiben. Und sei bereit dafür, dass es in Zukunft noch weitere Preisänderungen geben kann. Wir versuchen, so weit wie möglich im Voraus zu planen, aber die Volatilität des Marktes macht dies schwierig. Anstatt die Preise über Monate hinweg kontinuierlich zu erhöhen, halten wir es für besser, nur wenige Preiserhöhungen vorzunehmen.

Warum gibt es auch Setup-Gebühren?

In den Kommentaren, die wir über unsere Social-Media-Kanäle erhalten haben, haben viele von euch Verständnis für die monatlichen Preiserhöhungen gezeigt aber waren über die Einrichtungspreise schockiert. Die Preise für IPv4-Netze werden in Zukunft voraussichtlich exponentiell steigen. Es wird wahrscheinlich eher ein schneller und starker Anstieg sein, als ein langsamer und schrittweiser. Die Einrichtungsgebühren werden uns helfen, die gestiegenen Preise zu decken, die wir selbst für Netze zahlen müssen. Auch hier sind wir der Meinung, dass es besser ist, weniger Preiserhöhungen zu haben, und die Einrichtungsgebühren werden uns helfen, diese zu minimieren.

Warum haben andere Anbieter die Preise noch nicht erhöht?

Wir können nicht für andere Anbieter sprechen. Einige haben vielleicht schon einen großen Vorrat an Netzen und haben noch viele davon, die sie noch nicht brauchen. Dies könnte insbesondere für Anbieter in Ländern gelten, die schon vor Jahrzehnten mehr Zugang zu IPv4-Adressen hatten. Andere Anbieter warten vielleicht nur darauf, dass ein Unternehmen wie wir als erstes die Preise erhöht. Oder sie haben ihre Preiserhöhungen an anderer Stelle in den Preisen für ihre Produkte/Dienstleistungen berücksichtigt. Wir haben leider keinen großen Vorrat an Netzen gehabt. Außerdem haben wir in den letzten Jahren ein beispielloses Wachstum erfahren. Obwohl wir hart daran gearbeitet haben, IPv4-Netze zu finden, ist der Markt aggressiver geworden, und es ist einfach sehr schwierig geworden, genug IP-Netze zu finden, um die gestiegene Nachfrage zu decken.

Was ist mit IPv6?

Wie viele andere Unternehmen hatten wir die Umstellung unserer Infrastruktur und Produkte auf IPv6 aufgeschoben, weil die Nachfrage - bis vor kurzem - relativ gering war. Natürlich werden wir ernsthaft darüber nachdenken, wann und wie wir diesen Übergang vollziehen können. Leider wird diese Umstellung sehr komplex sein, so dass wir Ihnen keinen Roadmap für den Übergang nennen können.

Wie sieht es mit Optionen für die Hetzner Cloud ohne IPv4-Adressen aus?

Momentan ist eine der Kernfunktionen von Cloud-Instanzen die vollständige IPv4-Konnektivität und -Erreichbarkeit. Wir sind uns bewusst, dass dies nicht in jedem Fall erforderlich ist, insbesondere bei größeren Setups. Es scheint eine wachsende Zahl von Kunden zu geben, die die Möglichkeit haben möchten, Instanzen ohne IPv4-Adressen zu erstellen. Das Gleiche gilt für Kunden, die ihre eigenen IPv4-Adressen oder Netze verwenden möchten. Die Schaffung dieser Optionen würde eine erhebliche Komplexität in unsere Systeme einführen und möglicherweise nur einer Minderheit unserer Kunden zugute kommen. Wir werden die zukünftigen Entwicklungen genau beobachten und die genannten Optionen intern weiter diskutieren.

Was ist mit Rescaling?

Auch ein Tarifwechsel (Rescale) ist ab dem 01. September 2021 von den neuen Preisen für unsere Cloud Server betroffen. Wenn also nach der Preisänderung am 01. September 2021 bei einem Server des Typs CX11 oder CPX11 in einen anderen Tarif und anschließend wieder zurück gewechselt wird, treffen auch auf diesen Server die neuen Preise zu. Solange bei einem bereits bestehenden Server kein Tarifwechsel durchgeführt wird, bleibt dieser aber selbstverständlich von der Preisanpassung unberührt.


  1. Die im Dedicated Server enhaltene Haupt-IPs bleiben von der Preisanpassung unberührt.

  2. Ab 01. Januar 2022 wird es keinen Preisunterschied mehr geben zwischen Floating IPs, die vor oder nach dem 01. August 2021 erstellt wurden. Die Preise sind inkl. 19 % USt.

Table of Contents